Informationen zum Familienrecht
Kanzlei Nicola TreydeZur PersonAnfahrtKontaktImpressum / Datenschutz

Tipps für Frauen
Tipps für Männer
Trennung
Scheidung
Ehegattenunterhalt
Kindesunterhalt
Betreuungsunterhalt lediger Mütter
Gerichtsurteile
Was ist neu nach der Unterhaltsreform (1.1.2008)?
Sorgerecht / Sorgerechtsreform (Neu!)
Umgangsrecht
Versorgungsausgleich
Zugewinnausgleich
Gemeinsame Konten und Schulden
Ehewohnung
Wer darf in der Wohnung wohnen bleiben?
Wer muss die Miete zahlen?
Kann einer die Wohnung alleine kündigen, obwohl beide den Mietvertrag unterschrieben haben?
Welche Rechte hat der Vermieter, wenn einer der Ehepartner ausgezogen ist?
Was passiert, wenn mein Ehepartner nicht freiwillig ausziehen will?
Darf ich die Türschlösser austauschen?
Ehevertrag / Scheidungsfolgenvereinbarung
Steuern (Beiträge von Steuerberater K. Treyde)


Welche Rechte hat der Vermieter, wenn einer der Ehepartner ausgezogen ist?

Der Vermieter muss zwar zustimmen, wenn der Mietvertrag geändert werden soll, also insbesondere, wenn nur noch einer der Ehepartner Mieter bleiben soll, er darf dies aber nicht als Anlass nehmen, die Miete zu erhöhen oder den Mietvertrag abzuändern.

Wenn sich der Vermieter weigert, seine Zustimmung zur Änderung des Mietvertrages zu geben und keine nachvollziehbaren Gründe angibt, besteht die Möglichkeit, diese Zustimmung durch Gerichtsurteil ersetzen zu lassen.