Informationen zum Familienrecht
Kanzlei Nicola TreydeZur PersonAnfahrtKontaktImpressum / Datenschutz

Tipps für Frauen
Tipps für Männer
Trennung
Scheidung
Ehegattenunterhalt
Kindesunterhalt
Betreuungsunterhalt lediger Mütter
Gerichtsurteile
Betreuungsunterhalt
Aufstockungsunterhalt (Ehegattenunterhalt wegen "ehebedingter Nachteile")
Krankheitsunterhalt
Was ist neu nach der Unterhaltsreform (1.1.2008)?
Sorgerecht / Sorgerechtsreform (Neu!)
Umgangsrecht
Versorgungsausgleich
Zugewinnausgleich
Gemeinsame Konten und Schulden
Ehewohnung
Ehevertrag / Scheidungsfolgenvereinbarung
Steuern (Beiträge von Steuerberater K. Treyde)


Aufstockungsunterhalt (Ehegattenunterhalt wegen "ehebedingter Nachteile")

  • auch bei kurzer Ehe kann der Unterhalt zeitlich unbefristet geltend gemacht werden, wenn ehebedingte Nachteile weiterhin bestehen: Urteil vom 12.4.2006 XII ZR 240/03

  • Berechnung des ehebedingten Nachteils: Differenz zwischen angemessenem Lebensbedarf und tatsächlich erzieltem oder erzielbarem Einkommen: Urteil vom 20.10.2010 XII ZR 53/09. Angemessene Lebensbedarf = Einkommen, dass der Unterhaltberechtigte ohne Ehe und Kindererziehung aus eigenen Einkünften zur Verfügung hätte, mindestens aber das Existenzminimum: Urteil vom 4.8.2010 XII ZR 7/09